DE

Astrologie / Geburtshoroskop 15.01.1911 (der 15. Januar 1911)

Aspekte

Konjunktion Sonne -Uranus
Sie sind ein außergewöhnlicher Mensch. Ihre Lebensziele gleichen Visionen, und Ich-Stärke ziehen Sie aus Ihrer Unangepaßtheit. Auch das Bedürfnis nach Freiheit spielt dabei eine wesentliche Rolle. Dabei kann es durchaus unterschiedliche Startbedingungen gegeben haben: denn ob Sie von früh an aus eigenem Antrieb ein völlig individuelles Wertesystem aufgebaut haben oder durch schwere Krisen und Umbrüche gezwungen wurden, traditionelle Normen und Werte über den Haufen zu werfen, steht nicht im Horoskop. Tatsache ist jedoch, daß Ihnen die Anlage mitgegeben wurde, völlig aus der Art zu schlagen und Ihren Wesenskern durch Unabhängigkeit und Originalität zu entwickeln. Vor allem, wenn die Sonne-Uranus-Konjunktion in Ihren Horoskop in einem Luft- oder Feuerzeichen steht (also in Zwilling, Waage, Wassermann, Widder, Löwe oder Schütze) kann es gut sein, daß Sie vor Ideen nur so sprühen. Sie können Ihren Mitmenschen geistige Anregungen verschaffen. Manchmal ist der Intellekt jedoch so überbetont, daß es schwer fällt, die eigene Gefühlswelt wahrzunehmen. Es macht Ihnen dann große Mühe, emotionale Wärme zu zeigen oder damit umzugehen. Daher wirken Menschen mit dieser Planetenkombination bisweilen kühl und distanziert. Insgesamt sind Sie ein lebhafter Mensch mit Experimentierfreude. Durch die Verbindung Ihres inneren Selbst mit dem Talent, Neues zu schaffen, können Sie tatsächlich als Vorreiter neue Wege beschreiten; wie zum Beispiel ein Revolutionär, ein Reformer oder ein Erfinder.
Opposition Mond -Venus
Eigentlich meint man, daß Selbstwertgefühl und die Befriedigung individueller Bedürfnisse Hand in Hand gehen. Bei einer Venus-Mond-Opposition ist dies jedoch nicht zwangsläufig der Fall. Im Gegenteil: Menschen mit diesem Aspekt empfinden oft einen Widerspruch zwischen ihren Wünschen nach Geborgenheit und ihrer Eigenliebe. Obwohl die Opposition ein sogenannter „harter“ Aspekt ist, geht es bei dieser Widersprüchlichkeit nicht rabiat zu. Denn es sind die zwei weiblichen Planeten unserer Persönlichkeit miteinander verbunden. Beiden zueigen ist ein friedliebendes Grundbedürfnis und ein Harmoniestreben. Eher ist zu erwarten, daß seelische Bedürfnisse nach Geborgenheit, Kuscheln, versorgt und genährt werden auf Umwegen nach Befriedigung suchen - zum Beispiel durch gesteigerten Verzehr von Süßigkeiten oder übertrieben konventioneller Höflichkeit (manchmal gar mit einer moralischen Komponente). Andere Menschen beschreiben Sie vielleicht als etwas launisch oder unausgeglichen. Je mehr Sie Ihren Sinn für das Schöne in Verbindung bringen mit Ihrer seelischen Anteilnahme, um so weniger werden Sie solcherlei Rückmeldung erhalten. Wenn Sie sich für das Zusammenspiel von Gefühl und Form (z.B. Farbpsychologie) interessieren, haben Sie bereits eine gute Grundlage, alle positiven Kräfte dieser Venus-Mond-Opposition miteinander zu verbinden. Zugrunde liegt diesem Aspekt die Begabung, warmherzig mit sich selbst in Kontakt zu sein. Sie sind sozusagen in der Lage, sich in sich selbst gut einfühlen zu können, um daraus dann abzuleiten, was Ihnen Lust und Genuß verschafft.
Quadrat Mond -Saturn
Es ist möglich, daß Ihre Mutter Sie als Kind zwar angemessen versorgt hat, sich jedoch dabei bisweilen schwer tat, ihre Zuneigung zu Ihnen auszudrücken. Gefühle zu zeigen hat sie sich entweder nicht getraut oder war schlicht und ergreifend ungeübt darin. So ging vielleicht eine gewisse Strenge von ihr aus. Als kleines Kind neigt man dann schnell dazu, seine Bedürfnisse nach Zärtlichkeit, Gehaltenwerden und Nähe zurückzustellen. Im Erwachsenenalter fällt es uns dann erst einmal schwer, dies wieder zu erlernen. Emotionen werden dann manchmal rationalisiert und Befriedigung der Lust wird zugunsten der Pflichterfüllung abgewertet. Man fühlt sich gehemmt, Liebe und Zuneigung zu zeigen; Emotionen sind einem vielleicht sogar peinlich. Das gilt für unangenehme Gefühle ebenso wie für behagliche. Wenn Sie sich in dieser Kurzbeschreibung wiedererkennen, überprüfen Sie doch mal in einer stillen Stunde, ganz für sich alleine, ob Angst vor Zurückweisung mit dafür verantwortlich sein könnte, daß Sie nicht einfach aus dem Bauch heraus lachen und weinen, wenn Ihnen danach ist. Das strukturierte Herangehen und Überprüfen ist eine Fähigkeit, die durch diesen Aspekt angezeigt wird. Sie können zäh und konzentriert an sich arbeiten. Auf diese Weise ist es Ihnen möglich, die eigenen, vielleicht eingeschlossenen Empfindungen ein Stück weit zu befreien. Damit übernehmen Sie Verantwortung für sich selbst und können gewissenhaft mit Ihrem Unbewußten umgehen. Nicht mehr die Umwelt diktiert Ihnen, was „richtig“ und „falsch“ ist, sondern Sie selbst entscheiden dies aufgrund Ihrer inneren Weisheit. Zudem sind Sie in der Lage, Ihrer Phantasie eine Form zu geben.
Sextil Merkur-Jupiter
Abstraktes Denken fällt Ihnen nicht schwer. Auch abseitige Wissensgebiete können Sie interessant finden und erkennen Zusammenhänge, die andere schnell übersehen. Sie wissen, daß alles Forschen und Streben letztlich nur ein Ziel hat: höhere Wahrheiten zu finden. Daher findet man Menschen mit einem Jupiter-Merkur-Sextil im Geburtshoroskop häufig in den philosophischen Fakultäten der Universitäten oder in Juristenkreisen wieder. Natürlich sind aber auch andere Fachgebiete möglich und erfolgversprechend. Beispielsweise fällt Ihnen der Zugang zu fremden Kulturen und Völkern leicht. Höhere Bildung können Sie also durchaus auch erlangen, indem Sie die Welt bereisen, Fremdsprachen erlernen, ethnologische Dokumentationen ansehen oder eine Ausstellung im Völkerkundemuseum besuchen.

Berechnung der Astrologie / Numerologie / Tarot-Karten

Geboren am (pflichtfeld)
Gegend
Stadt
Geschlecht

Planeten in den Zeichen

Sonne in Steinbock
Der Steinbock ist ein Meister in Geduld und Beharrlichkeit. Mit Verantwortungsgefühl und Disziplin kommt er seinen Pflichten nach. In der Beziehung öffnet er sich nur zögerlich, bleibt dann aber ein treuer Partner. Das Alte, Gewohnte gibt ihm Sicherheit. Er trennt zwischen Gefühl und Realität. Seine Verschlossenheit kann ihn einsam machen. Manche werfen ihm Kälte und Geiz vor.
Mond in Löwe
Zu einem glücklich spielenden Strahlekind kann nur ein Löwe-Mond gehören. Voller Lebenslust äußert er seine Gefühle direkt und eindeutig. Früh und auch später braucht er viel Beachtung und natürlich auch Bewunderung. Großzügig verwöhnt er gerne und lässt sich aber auch gerne bei der Liebe verwöhnen. Um im Leben nichts zu versäumen, möchte er auf allen Hochzeiten tanzen.
Merkur in Steinbock
Sehr ernst und wichtig nimmt dieser Mensch das Lernen. Das Kind in der Schule möchte den Erwartungen der Eltern gerecht werden und respektiert deren und der Lehrer Autorität. Auch ist er schon früh davon geprägt, dass man im Leben etwas erreichen muss, und das geht nur über fundiertes Lernen und eine gute Ausbildung. Auch später ist das Denken dieses Menschen nüchtern, unbestechlich und scharf.
Venus in Wassermann
Freie Liebe ohne Verpflichtungen, das predigt die Venus in diesem Zeichen. Nichts ist ihr unerträglicher als enges Klammern und ewiges Zweierlei auf einem Sofa. Sie legt Wert auf Fairness und auf einen großen Freundeskreis. Lieber mehrere Freundschaften, als nur eine. Dem richtigen Partner kann sie jedoch durchaus auch treu bleiben. Mit ihrem Humor ist sie für Überraschungen gut.
Mars in Schütze
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut. Dieses Motto gilt für die Handlungen eines Schütze-Mars. Er kämpft für Dinge, die einem höheren Sinn unterworfen sind. Mit seiner großen Begeisterungsfähigkeit vermag er, andere zu motivieren und mit sich zu ziehen. Entschlüsse kann er ganz spontan treffen. Die Liebeslust entflammt bei ihm ebenso direkt, und er kann nicht genug davon erhaschen.
Jupiter in Skorpion
Risikofreudig lässt sich ein Mensch mit dieser Jupiter-Stellung auf emotionale Extremsituationen ein. Er macht dadurch intensive Erfahrungen, nach denen er sich sehnt. Es zieht ihn magisch an, seine Erfahrungen und Erkenntnisse auf Gebieten der Sexualität und Erotik weiterzuentwickeln. Gleichzeitig hat er jedoch auch Angst vor Kränkungen in zwischenmenschlichen Beziehungen und davor, die Kontrolle über sein Leben aus der Hand zu geben.
Saturn in Widder
Schlägt ein Mensch mit Saturn im Widder über die Strenge, dann kann es schon vorkommen, dass er sich einen blutigen Kopf holt. Aus Angst vor einer Niederlage geht er besonders forsch voran und überdeckt so seine Zweifel. Ein Unfall zwingt ihn, in Ruhe zu überlegen, was sich in seinem Leben in einer Schieflage befindet. Lernt er, sich selbstbewusst durchzusetzen, benötigt er die Stolpersteine nicht mehr, die ihn zum Nachdenken zwingen.
Uranus in Steinbock
Als Berufung hat der Mensch mit Uranus im Steinbock den Erfindergeist in sich. Zur Entfaltung seiner Talente benötigt er sehr viel Freiraum. Den findet er am besten, wenn er sein eigener Chef ist. Als Erfinder oder Designer einer Marke kann er allem, was er produziert, seinen eigenen Stempel aufdrücken. Er kann mit seinem Einfallsreichtum auch Chaos schaffen, weiß aber immer, wo er gerade steht.
Neptun in Krebs
Der Traum von der heilen Familienwelt wird von einem Menschen mit Neptun in Krebs in allen Variationen geträumt. Heimweh plagt ihn. Vielleicht ist der Auslöser eine unklare Herkunft oder die Familie ist aus der Heimat vertrieben worden. Er sucht sich ein Haus, bei dem alle Schwingungen für ihn stimmig sind, und das seine Sehnsüchte erfüllt. Werden sie nicht erfüllt, wendet er sich beleidigt von der Welt ab und lebt für sich allein.
Pluto in Zwillinge
Ein Detektiv der Worte und Gedanken verbirgt sich hinter Pluto in Zwillinge. Kompromisslos sucht er nach Hintergründen jeglicher Art. Ist er von einer Idee fasziniert, verbeißt er sich darin und lässt nicht locker, bis alles gründlich recherchiert und ausgelotet ist. Er kennt die Macht seiner Worte und versteht, sie wirksam einzusetzen. Negativ benutzt er die Suggestivkraft seiner Worte, um seinen Willen durchzusetzen.
Lilith in Schütze
Eine aus den tiefen Schichten Ihres seelischen Erbes wirkende Kraft rebelliert gegen die Gültigkeit von Sinnhaftem. Das kann dazu führen, dass Sie sich in Ihrem Beruf plötzlich und radikal von etwas abwenden, dem bis dahin Ihr Glaube gegolten hat. Hierfür finden Sie jedoch keine rationale Erklärung, sondern stellen stattdessen das Prinzip der Bedeutung an sich völlig infrage. Tief innen und unaussprechlich fühlen Sie diese Wahrheit: Egal ob es Zusammenhänge gibt oder nicht, es hat keine Bedeutung. Mit gleicher Intensität können Sie sich dem Abgelehnten jedoch wieder zuwenden - oder Sie folgen in Ihrer Arbeit begeistert einer neuen Anschauung, der das gleiche Schicksal widerfährt. In unserem heutigen Berufsleben stösst solches Verhalten jedoch kaum auf Verständnis. Es kann Ihnen dadurch passieren, dass Sie unglaubwürdig werden. Vielleicht verbergen Sie aber auch all diese Gefühle, und die Predigten spielen sich unbemerkt in Ihrem Inneren ab. Dies alles kündigt Ihnen jedoch an, dass Sie Ihrer weiblichen Kraft mehr Aufmerksamkeit schenken müssen. Diese Seite in Ihnen dringt auf Ganzheit und will Unterschiede aufheben. Sie verneint die Berechtigung des Hinausstrebens und stellt ein Geheimnis dagegen. Um der nicht nur am Arbeitsmarkt herrschenden Tendenz zu Teamwork, Kollegialität und Partnerschaftlichkeit begegnen zu können, müssen Sie vor diesem Geheimnis jedoch die Angst verlieren. Dafür sollten Sie diesem Geheimnis erstmal einen Raum in Ihrer Seele verschaffen, damit diese empfindlichen Störungen Ihr Berufsleben nicht allzu hart treffen.
Hat es Ihnen gefallen? Hat es Ihnen gefallen?
favourites_header
favourites_text