DE

Astrologie / Geburtshoroskop 21.01.1911 (der 21. Januar 1911)

Aspekte

Quadrat Sonne -Saturn
Eine frühkindliche Botschaft, die in etwa lautete, man solle „sich nicht so aufspielen und wichtig nehmen“ verinnerlichen viele Menschen mit diesem Aspekt im Geburtshoroskop. Sie erleben sich dann meist gehemmt im Selbstausdruck und haben Angst, im Mittelpunkt zu stehen. Außerdem treten sie äußerst bescheiden auf und geben an, schon früh eher vernünftig als verspielt gewesen zu sein. Bisweilen kämpft man gegen dieses Gefühl hart an und setzt sich selbst unter Zwang, etwas zu schaffen. Dieser als Reibung empfundene Aspekt wird sich im Verlauf des Lebens jedoch als ein großes Talent entpuppen. Es ist in etwa wie bei einem Bildhauer - am Anfang erscheint nur ein starrer und grober Felsklotz. Dieser, über einen langen Zeitraum bearbeitet, wird schließlich zu einer bezaubernd schönen Figur. So haben Sie mit dieser Aspektierung die Fähigkeit, eine verantwortungsvolle Autorität zu entwickeln. Große Ehrlichkeit zu sich selbst hilft Ihnen dabei. Durch konzentrierte Aktivität und kontinuierliche Zielverfolgung können Sie schließlich anderen ein Vorbild sein und / oder ein guter Lehrmeister.
Sextil Mond -Mars
Nur selten wird diese Aspektierung als lästig und hinderlich empfunden - etwa, wenn Ihre Arbeitstätigkeit durch Stimmungsschwankungen beeinträchtigt wird. Grundlage dafür ist die hohe Identifikation mit dem, was Sie tun. Schließlich liegt Ihre ganze Seele in Ihrem Werk. Damit ist bereits die positive Ausrichtung des Mars-Mond-Sextils benannt: Handeln und Fühlen greifen harmonisch ineinander. Oft unbewußt tun Sie genau die Dinge, die nötig sind, um erfolgreich zu sein und zuversichtlich lebensfroh neue Projekte zu starten. Wenn es sein muß, können Sie unerschrocken und rasch eingreifen, wo immer es nötig ist. Spontane, warmherzige Impulse machen Sie zu einem Helfer, der auch Hand mit anlegt. Denn Sie haben ein Gespür dafür, wo Ihre Tatkraft benötigt wird.
Quadrat Mond -Uranus
Allgemein zeigt ein Quadrat zwischen Mond und Uranus eine gewisse, innere Unruhe an. Nervosität und Sprunghaftigkeit sind Ihnen dann zu eigen. Eine Ursache dafür finden wir manchmal in den Kindertagen. In diesen Fällen konnten Ihre Eltern, vor allem vermutlich Ihre Mutter, kein Gefühl der Sicherheit vermitteln. Sie war nahezu unberechenbar, ohne jedoch bösartig zu sein. Vielleicht folgte sie einfach ihren spontanen Eingebungen, die sie mal in die eine Richtung, dann wieder in eine andere führten. Auch ein klares Erziehungskonzept, das als Orientierung hätte dienen können, gab es vermutlich nicht. Bestenfalls war Originalität gefragt und es wurde mit unkonventionellen Methoden experimentiert. Es ist auch gut möglich, daß Ihre Mutter kurz vor oder nach Ihrer Geburt mit einem überraschenden Ereignis konfrontiert wurde; etwas, das ihre Gewohnheit und Ruhe plötzlich beeinträchtigte. Wenn Sie mögen, forschen Sie doch mal nach. Sollte dies der Fall gewesen sein, ist es gut möglich, daß Sie etwas von diesem Schrecken mit aufgenommen und verinnerlicht haben. Würden Sie sich auch heute, nun erwachsen, als schreckhaft beschreiben? Eines Ihrer Talente ist, sich schnell neuen Situationen anpassen zu können. Ihre emotionale Beteiligung hinkt dabei nicht hinterher - im Gegenteil: Sie können vielleicht gar intuitiv zukünftige Entwicklungen erfassen und haben den „richtigen Riecher“ für das Kommende.
Quadrat Mond -Neptun
Es kann sein, daß Sie für sich nicht immer klar haben, worauf Sie sich verlassen können. Emotionale Wankelmütigkeit ist dann an der Tagesordnung. Nicht selten hängt dies zusammen mit einer kindlichen Erfahrung, bei der Ihnen Ihre Mutter keine rechte Stütze sein konnte. Vielleicht war Ihre Mutter abwesend oder selbst labil und mit wenig Klarheit und Durchsetzungskraft ausgestattet. Manchmal klammert sich eine Mutter in dem Fall an das kleine Kind, überversorgt es und scheint es in Liebe zu ertränken. Die unterschwellige Botschaft lautet dann: „verlaß mich nicht“. Der natürliche Abnabelungsprozeß wird durch solch ein Festhalten erschwert und geht beim Kind / Jugendlichen meist mit Schuldgefühlen einher. Wir brauchen oft eine Zeitlang, bis wir verstehen, daß unser eigenes, erwachsenes und erfülltes Leben mit Trennungen einhergeht. So sehr wir das Paradies auf Erden wünschen und eine Verschmelzung mit anderen Menschen ersehnen, so wissen wir doch, daß wir die Grenzen unseres Selbst nur überwinden können, wenn wir eben diese Grenzen kennen. Die Entwicklung einer seelischen Eigenart wird mit einem Neptun-Mond-Quadrat bisweilen als belastend wahrgenommen. Auch Angst vor Versagen oder davor, das Gefühl zu sich selbst zu verlieren, kann mit im Spiel sein. Ausflüchte, die Erleichterung versprechen, bringen jedoch keine wirkliche Erlösung. Es gilt vielmehr, sanft und feinfühlig mit sich selbst umzugehen und langsam ein Gehör für die inneren Bedürfnisse zu entwickeln. Träume sind ein guter Indikator für das, was in Ihrer Seele und Psyche vorgeht. Sie zeigen an, was Sie wirklich brauchen. Manchmal ist auch eine Beschäftigung mit dem Körper empfehlenswert; sei es eine ruhige Sportart (z.B. Schwimmen), angenehme Berührungen (z.B. Massage) oder therapeutischer Spannungsabbau (z.B. Rebalancing). Derart mit sich selbst in Kontakt, steht Ihnen ein Kapital an Erfahrungen, Wissen und Emotionen zur Verfügung, das Ihnen in allen Lebenslagen hilfreich sein wird. Wo sich zuvor Metaphysisches und Alltägliches in die Quere gekommen sind, verbinden Sie nun das Außergewöhnliche mit dem Alltag und erkennen große Zusammenhänge im kleinen Detail.
Trigon Mond -Pluto
Oberflächlichkeit ist Ihnen fern. Sie bevorzugen emotionale Intensität und haben die Gabe, tiefe Gefühle zu leben. Dies ist Ihnen eine Kraftquelle. Sie können diese Ressourcen besonders gut erfassen, wenn Sie sich mit Kindern beschäftigen oder andere Tätigkeiten ausüben, bei denen Sie einen versorgenden beziehungsweise nährenden Part übernehmen. Sie haben ein gutes Gespür für Machtmechanismen und merken zudem schnell, wenn Ihnen jemand etwas vortäuschen will. Mit Autoritäten kommen Sie gut klar, wenn diese „natürlich“ sind - wer hingegen Ihnen gegenüber seine in erster Linie formal begründete Macht ausspielen möchte, wird mit Ihrem Widerstand rechnen müssen. Wenn Sie sich selbst und Ihre unbewußten Anteile besser kennenlernen möchten, können Sie gut auf die Arbeit mit Ihren Träumen zurückgreifen. Dies ist Ihnen ein Weg, sich mit sich selbst auszusöhnen, falls Sie in der Vergangenheit Kummer in sich hineingefressen haben sollten
Sextil Merkur-Jupiter
Abstraktes Denken fällt Ihnen nicht schwer. Auch abseitige Wissensgebiete können Sie interessant finden und erkennen Zusammenhänge, die andere schnell übersehen. Sie wissen, daß alles Forschen und Streben letztlich nur ein Ziel hat: höhere Wahrheiten zu finden. Daher findet man Menschen mit einem Jupiter-Merkur-Sextil im Geburtshoroskop häufig in den philosophischen Fakultäten der Universitäten oder in Juristenkreisen wieder. Natürlich sind aber auch andere Fachgebiete möglich und erfolgversprechend. Beispielsweise fällt Ihnen der Zugang zu fremden Kulturen und Völkern leicht. Höhere Bildung können Sie also durchaus auch erlangen, indem Sie die Welt bereisen, Fremdsprachen erlernen, ethnologische Dokumentationen ansehen oder eine Ausstellung im Völkerkundemuseum besuchen.
Quadrat Venus -Jupiter
ordern Sie Ihr Glück nicht zu oft heraus. Zwar lieben Sie den großen Lebensstil und setzen gerne alles auf eine Karte, um Ihre hohen Erwartungen an die Liebe und das Leben erfüllt zu bekommen, aber die damit verbundenen Hoffnungen könnten doch zu hoch gesteckt gewesen sein. Eine möglichst realistische Prüfung ist immer wieder angesagt. Es geht darum, ein angemessenes Verhältnis von Quantität und Qualität zu erreichen. Dies trifft für geistige Bereiche ebenso zu wie für Sinnlichkeit. Das Lesen eines kleinen philosophischen Traktats kann viel mehr zur Horizonterweiterung beitragen, als die mehrbändige, in Leder eingebundene Ausgabe der Philosophie der Weltgeschichte, die ungelesen bleibt. Und eine einzelne edle Praline mag besser schmecken (und bekömmlicher sein) als eine ganze Tüte voll davon.

Berechnung der Astrologie / Numerologie / Tarot-Karten

Geboren am (pflichtfeld)
Gegend
Stadt
Geschlecht

Planeten in den Zeichen

Sonne in Wassermann
Der Wassermann hat neue Ideen und bei ihm muss man immer mit überraschungen rechnen. Alte Regeln und Normen wirft er über den Haufen. In früheren Tagen war er der "Hofnarr". Der durfte die Wahrheit sagen, ohne bestraft zu werden. Begrenzungen kann er gar nicht leiden. Er strebt nach persönlicher Freiheit, deshalb hat er Angst vor tiefen Gefühlen. Als guter Kamerad ist er jemand, mit dem man Pferde stehlen kann.
Mond in Waage
Vom ersten Tag an dreht sich beim Waage-Mond schon alles um die Schönheit. Er schreit wie am Spieß, wenn die Kleidung beschmutzt ist, und will sofort was Neues zum Anziehen. Mit Süßigkeiten und Schmeicheleien kann man ihn wieder zur Raison bringen. Später wird es für die Waage schwierig, eine Wahl zu treffen, vor allem in der Partnerschaft. Sie braucht immer wieder die Bestätigung, dass man sie liebt.
Merkur in Steinbock
Sehr ernst und wichtig nimmt dieser Mensch das Lernen. Das Kind in der Schule möchte den Erwartungen der Eltern gerecht werden und respektiert deren und der Lehrer Autorität. Auch ist er schon früh davon geprägt, dass man im Leben etwas erreichen muss, und das geht nur über fundiertes Lernen und eine gute Ausbildung. Auch später ist das Denken dieses Menschen nüchtern, unbestechlich und scharf.
Venus in Wassermann
Freie Liebe ohne Verpflichtungen, das predigt die Venus in diesem Zeichen. Nichts ist ihr unerträglicher als enges Klammern und ewiges Zweierlei auf einem Sofa. Sie legt Wert auf Fairness und auf einen großen Freundeskreis. Lieber mehrere Freundschaften, als nur eine. Dem richtigen Partner kann sie jedoch durchaus auch treu bleiben. Mit ihrem Humor ist sie für Überraschungen gut.
Mars in Schütze
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut. Dieses Motto gilt für die Handlungen eines Schütze-Mars. Er kämpft für Dinge, die einem höheren Sinn unterworfen sind. Mit seiner großen Begeisterungsfähigkeit vermag er, andere zu motivieren und mit sich zu ziehen. Entschlüsse kann er ganz spontan treffen. Die Liebeslust entflammt bei ihm ebenso direkt, und er kann nicht genug davon erhaschen.
Jupiter in Skorpion
Risikofreudig lässt sich ein Mensch mit dieser Jupiter-Stellung auf emotionale Extremsituationen ein. Er macht dadurch intensive Erfahrungen, nach denen er sich sehnt. Es zieht ihn magisch an, seine Erfahrungen und Erkenntnisse auf Gebieten der Sexualität und Erotik weiterzuentwickeln. Gleichzeitig hat er jedoch auch Angst vor Kränkungen in zwischenmenschlichen Beziehungen und davor, die Kontrolle über sein Leben aus der Hand zu geben.
Saturn in Stier
Mit Saturn im Stier wächst ein Mensch mit mangelndem Selbstwertgefühl auf. Er spürt als Kind, dass er es nicht wert ist, dass Mutter oder Vater ihn fördern, z. B. mit Tennis- oder Ballettunterricht. Es entsteht das Gefühl "Ich kann mich anstrengen wie ich will, es hat doch keinen Sinn". Der Mensch sucht Ersatz, isst viel Süßes, bekommt den Titel "faul und gefräßig". Entdeckt er seinen Selbstwert, hat er Ersatzbefriedigungen jedoch nicht mehr nötig.
Uranus in Steinbock
Als Berufung hat der Mensch mit Uranus im Steinbock den Erfindergeist in sich. Zur Entfaltung seiner Talente benötigt er sehr viel Freiraum. Den findet er am besten, wenn er sein eigener Chef ist. Als Erfinder oder Designer einer Marke kann er allem, was er produziert, seinen eigenen Stempel aufdrücken. Er kann mit seinem Einfallsreichtum auch Chaos schaffen, weiß aber immer, wo er gerade steht.
Neptun in Krebs
Der Traum von der heilen Familienwelt wird von einem Menschen mit Neptun in Krebs in allen Variationen geträumt. Heimweh plagt ihn. Vielleicht ist der Auslöser eine unklare Herkunft oder die Familie ist aus der Heimat vertrieben worden. Er sucht sich ein Haus, bei dem alle Schwingungen für ihn stimmig sind, und das seine Sehnsüchte erfüllt. Werden sie nicht erfüllt, wendet er sich beleidigt von der Welt ab und lebt für sich allein.
Pluto in Zwillinge
Ein Detektiv der Worte und Gedanken verbirgt sich hinter Pluto in Zwillinge. Kompromisslos sucht er nach Hintergründen jeglicher Art. Ist er von einer Idee fasziniert, verbeißt er sich darin und lässt nicht locker, bis alles gründlich recherchiert und ausgelotet ist. Er kennt die Macht seiner Worte und versteht, sie wirksam einzusetzen. Negativ benutzt er die Suggestivkraft seiner Worte, um seinen Willen durchzusetzen.
Lilith in Schütze
Eine aus den tiefen Schichten Ihres seelischen Erbes wirkende Kraft rebelliert gegen die Gültigkeit von Sinnhaftem. Das kann dazu führen, dass Sie sich in Ihrem Beruf plötzlich und radikal von etwas abwenden, dem bis dahin Ihr Glaube gegolten hat. Hierfür finden Sie jedoch keine rationale Erklärung, sondern stellen stattdessen das Prinzip der Bedeutung an sich völlig infrage. Tief innen und unaussprechlich fühlen Sie diese Wahrheit: Egal ob es Zusammenhänge gibt oder nicht, es hat keine Bedeutung. Mit gleicher Intensität können Sie sich dem Abgelehnten jedoch wieder zuwenden - oder Sie folgen in Ihrer Arbeit begeistert einer neuen Anschauung, der das gleiche Schicksal widerfährt. In unserem heutigen Berufsleben stösst solches Verhalten jedoch kaum auf Verständnis. Es kann Ihnen dadurch passieren, dass Sie unglaubwürdig werden. Vielleicht verbergen Sie aber auch all diese Gefühle, und die Predigten spielen sich unbemerkt in Ihrem Inneren ab. Dies alles kündigt Ihnen jedoch an, dass Sie Ihrer weiblichen Kraft mehr Aufmerksamkeit schenken müssen. Diese Seite in Ihnen dringt auf Ganzheit und will Unterschiede aufheben. Sie verneint die Berechtigung des Hinausstrebens und stellt ein Geheimnis dagegen. Um der nicht nur am Arbeitsmarkt herrschenden Tendenz zu Teamwork, Kollegialität und Partnerschaftlichkeit begegnen zu können, müssen Sie vor diesem Geheimnis jedoch die Angst verlieren. Dafür sollten Sie diesem Geheimnis erstmal einen Raum in Ihrer Seele verschaffen, damit diese empfindlichen Störungen Ihr Berufsleben nicht allzu hart treffen.
Hat es Ihnen gefallen? Hat es Ihnen gefallen?
favourites_header
favourites_text