DE

Astrologie / Geburtshoroskop 08.01.1911 (der 8. Januar 1911)

Aspekte

Quadrat Sonne -Mond
Bewußtes und Unbewußtes reiben sich bei einem Sonne-Mond-Quadrat - in der Astrologie spricht man daher von einem Spannungsaspekt. Es ist, als ob beide Kräfte miteinander in Widerstreit lägen und sich nur schwer miteinander vereinbaren ließen. Im familiären Kontext zeigt ein Quadrat zwischen den beiden Himmelslichtern häufig ein atmosphärisch aufgeladenes Elternhaus an, bei dem Vater und Mutter keine harmonische Einheit bilden. Das kann sich in Streitereien äußern ebenso wie in fruchtbaren Auseinandersetzungen zwischen den Elternteilen. Spannungen zwischen zwei Wesenskräften im Horoskop sind nämlich nicht per se unerträgliche Zustände, die es auszuhalten gilt. Vielmehr bieten die unterschiedlichen Herangehensweisen, die sich in einem Quadrat ausdrücken, Anregungen, die uns zur Weiterentwicklung motivieren. Es sprühen die Funken - im positiven wie im negativen Sinn. Hier gilt es, auf jeden Fall die Zeichen- und Häuserstellung der beiden Planeten zu berücksichtigen. Auch Autoritätskonflike (vor allem mit dem Vater oder Personen, die eine Vormachtstellung innehaben, z.B. dem Chef) sind möglich. Auseinandersetzungen mit Vorgesetzen verlaufen dann meist stark emotional gefärbt und bisweilen irrational. Ein Quadrat zeigt ein tatkräftiges (durchaus nicht immer leichtes) Erfassen und Erleben der beiden Pole an; der Mensch spürt dies als Handlungsaufforderung.
Konjunktion Sonne -Merkur
Im Horoskopbild repräsentiert die Sonne das Ich, den Wesenskern einer Persönlichkeit, und Merkur den Verstand und das Denken. Stehen diese beiden Faktoren in einer Konjunktion nahe beieinander, so ist man eins mit seinem Denken und Handeln. Man kann sich gut ausdrücken und vertritt unbefangen in Gesprächen die eigene Meinung und Persönlichkeit. Es besteht jedoch die Möglichkeit, daß Merkur von der Sonne „verbrannt“ wird. In diesem Fall äußert sich der Aspekt eher so, daß die Gedanken nur um einen selbst kreisen und man sich zum Zentrum aller Gespräche macht. Es fehlt die oft nötige, kritische Distanz zu sich selbst. Die besondere Fähigkeit Merkurs, nämlich zwischen dem Unbewußten und dem Bewußten zu vermitteln (im griechischen Götterolymp war Merkur der einzige, der die Unterwelt besuchen und wieder verlassen konnte, um Botschaften zu übermitteln), wird dadurch erschwert. Prinzipiell ist Ihnen die Begabung mitgegeben worden, Ihre Ziele logisch zu verfolgen, sowie wachsam und aufmerksam zu sein in bezug auf Ihre Würde und Autorität. Ihr Verstand kann sich gut entfalten, und meist äußert sich dies durch eine kreative Sprachbegabung.
Opposition Sonne -Neptun
Können Sie klar und präzise antworten auf die Frage, was Ihre Ziele sind? Mit einer Sonne-Neptun-Opposition gelingt dies nicht immer leicht. Wenn man einen eigenen Standpunkt gefunden und für sich Prioritäten gesetzt hat, kommen behindernde Einflüsse von außen, und durch diverse Zufälle werden die eigenen Vorstellungen von sich selbst und seinen Lebensaufgaben quasi überschwemmt und weggespült. Enttäuscht muß man von vorne beginnen. Manch einer orientiert sich resigniert in der Folge an anderen Menschen und Vorgaben - aber auch diese können sich als Illusionen, Mißverständnisse und falsche Versprechen erweisen. In der Folge mag es einem immer schwerer fallen, Entscheidungen zu treffen. Das muß nicht sein. Denn eigentlich verfügen Sie über eine feine Antenne, was Ihre eigenen Talente und Fähigkeiten angeht. Hoffnung und Glaube sind starke Motoren, die Ihnen helfen, Ihre individuellen Ziele besser zu erkennen und zu verfolgen. Zwischen Selbstbeweihräucherung und Märtyrertum werden Sie sich Ihrer vielen Begabungen und Ihrer reichaltigen Vorstellungskräfte bewußt. Enthaltsamkeit von allen Ablenkungen, Störfaktoren, Verlockungen und Suchtmitteln ist hierfür empfehlenswert. Ziehen Sie sich dann und wann ruhig einmal vom weltlichen Trubel zurück - ohne Übertreibung; Sie müssen ja nicht gleich in ein Kloster eintreten: eine Woche Urlaub fernab großer Städte reicht aus Sie besitzen Durchlässigkeit und klare Abgrenzung zugleich. Letztlich sind Sie sogar in der Lage, die Kraft des Universums „anzuzapfen“. Voraussetzung ist, daß Sie die Subjektivität der Realität erkennen. Das heißt: seine eigenen Fehler und Schwächen eingestehen, zu erkennen, wo man selbst zu Verwirrung und Verneblung beigetragen hat und peu à peu den feinen Unterschied zwischen stärkendem, notwendigem Rückzug und Flucht / Vermeidung wahrzunehmen. In der Regel sind die Erfahrungen, die Sie bei der Begegnung mit anderen Menschen gemacht haben, dabei sehr hilfreich. Eine Aufarbeitung Ihrer Beziehungen und Bindungen, gegebenenfalls mit psychologischer, spiritueller oder geistlicher Unterstützung, kann in Einzelfällen sehr aufschlußreich sein.
Quadrat Mond -Merkur
Bei dieser Planetenkombination kommen sich der Wunsch nach Geborgenheit, Ruhe, Häuslichkeit und Kuscheln einerseits sowie nach Umtriebigkeit, Befriedigung der Neugier, Bewegung und Kommunikation andererseits in die Quere. Selbstzweifel und Unsicherheit können die Folge davon sein: welcher inneren Stimme sollen Sie folgen? Beiden Planeten gemeinsam ist die rasche Veränderung. Stimmungswechsel und plötzliche Launen sind daher ebenso möglich wie plötzliche Meinungsumschwünge oder ein sprunghaftes Interesse an der Umwelt. Positiv gesagt: alles, was schnell ist, kann Aufmerksamkeit und Interesse erregen. Dann sind Sie mit Kopf und Herz dabei. Vermeiden Sie also Langeweile. Doch gilt es, die Aspektierung von Merkur und Mond nicht alleine zu betrachten - die Färbung der Planeten durch die Tierkreiszeichen, in denen sie stehen sowie gegebenenfalls weitere Aspekte spielen eine sehr wichtige Rolle und müssen bei der Deutung mit berücksichtigt werden. Typisch für Menschen mit einem Mond-Merkur-Quadrat sind Kommunikationsschwierigkeiten mit der Mutter. Vielleicht ist es ihr schwergefallen, Ihre Bedürfnisse wahrzunehmen, als Sie ein kleines Kind waren. Manchmal verfestigt sich dann beim Kind ein Zweifel, ob es denn seine Bedürfnisse auch adäquat zum Ausdruck gebracht hat. Wer letztlich zu dem Mißverständnis am meisten beigetragen hat, läßt sich nicht klären. Wichtig ist jedoch festzuhalten, Sie mit dieser Erfahrung auch im Erwachsenenalter sensibel darauf reagieren, wie andere Menschen mit Ihren persönlichen Anliegen umgehen. Im günstigen Fall stimulieren sich die Kräfte gegenseitig. Dann besteht eine anregende Verbindung zwischen Fühlen und Denken.
Quadrat Mond -Venus
Zwei individuelle Bedürfnisse stehen bei einem Mond-Venus-Quadrat in einem harten Winkel zueinander: das, was man braucht, um sich geborgen zu fühlen, und das, was man schön findet und genießt. Geborgenheit läßt sich dann nur schwer vereinbaren mit Sinnlichkeit. Vielleicht haben Sie eine ähnliche Grundhaltung bei Ihrer Mutter erlebt. Schönheit, Genuß und Sinnenfreuden war auch für sie nicht leicht in Übereinstimmung zu bringen mit ihrer Rolle als versorgende und nährende Mutter. Diese frühe Erfahrung prägt, und oft erkennt man erst im Erwachsenenalter, daß es doch möglich ist, diese unterschiedlichen Bedürfnisse miteinander in Einklang zu bringen. Vor allem für Frauen kann es bisweilen ein etwas mühsamer Prozeß sein, die eigene, autonome Weiblichkeit in Verbindung mit der eigenen intuitiven Natur zu bringen. Bei heterosexuellen Männern hingegen zeigt sich diese Spaltung eher in der Tendenz, sich von zwei sehr unterschiedlichen Frauentypen angezogen zu fühlen. Letztlich besitzen Sie jedoch die Gabe, diese beiden Kräfte miteinander zu verbinden, woraus eine fruchtbare Zusammenarbeit erwächst. In Ihnen erwacht dadurch eine gewinnende, romantische Art und ein lebensfroher Sinn für Kunst und Harmonie. Ihre Umwelt betrachten Sie sowohl mit emotionaler Beteiligung als auch mit ästhetischer Empfindsamkeit. Wichtig ist dabei, daß Sie Ihr Bedürfnis nach Zärtlichkeit nicht verleugnen. Ihr persönlicher Geschmack ist dann ein wichtiger Indikator für Ihr Wohlergehen.
Quadrat Mond -Uranus
Allgemein zeigt ein Quadrat zwischen Mond und Uranus eine gewisse, innere Unruhe an. Nervosität und Sprunghaftigkeit sind Ihnen dann zu eigen. Eine Ursache dafür finden wir manchmal in den Kindertagen. In diesen Fällen konnten Ihre Eltern, vor allem vermutlich Ihre Mutter, kein Gefühl der Sicherheit vermitteln. Sie war nahezu unberechenbar, ohne jedoch bösartig zu sein. Vielleicht folgte sie einfach ihren spontanen Eingebungen, die sie mal in die eine Richtung, dann wieder in eine andere führten. Auch ein klares Erziehungskonzept, das als Orientierung hätte dienen können, gab es vermutlich nicht. Bestenfalls war Originalität gefragt und es wurde mit unkonventionellen Methoden experimentiert. Es ist auch gut möglich, daß Ihre Mutter kurz vor oder nach Ihrer Geburt mit einem überraschenden Ereignis konfrontiert wurde; etwas, das ihre Gewohnheit und Ruhe plötzlich beeinträchtigte. Wenn Sie mögen, forschen Sie doch mal nach. Sollte dies der Fall gewesen sein, ist es gut möglich, daß Sie etwas von diesem Schrecken mit aufgenommen und verinnerlicht haben. Würden Sie sich auch heute, nun erwachsen, als schreckhaft beschreiben? Eines Ihrer Talente ist, sich schnell neuen Situationen anpassen zu können. Ihre emotionale Beteiligung hinkt dabei nicht hinterher - im Gegenteil: Sie können vielleicht gar intuitiv zukünftige Entwicklungen erfassen und haben den „richtigen Riecher“ für das Kommende.
Quadrat Mond -Neptun
Es kann sein, daß Sie für sich nicht immer klar haben, worauf Sie sich verlassen können. Emotionale Wankelmütigkeit ist dann an der Tagesordnung. Nicht selten hängt dies zusammen mit einer kindlichen Erfahrung, bei der Ihnen Ihre Mutter keine rechte Stütze sein konnte. Vielleicht war Ihre Mutter abwesend oder selbst labil und mit wenig Klarheit und Durchsetzungskraft ausgestattet. Manchmal klammert sich eine Mutter in dem Fall an das kleine Kind, überversorgt es und scheint es in Liebe zu ertränken. Die unterschwellige Botschaft lautet dann: „verlaß mich nicht“. Der natürliche Abnabelungsprozeß wird durch solch ein Festhalten erschwert und geht beim Kind / Jugendlichen meist mit Schuldgefühlen einher. Wir brauchen oft eine Zeitlang, bis wir verstehen, daß unser eigenes, erwachsenes und erfülltes Leben mit Trennungen einhergeht. So sehr wir das Paradies auf Erden wünschen und eine Verschmelzung mit anderen Menschen ersehnen, so wissen wir doch, daß wir die Grenzen unseres Selbst nur überwinden können, wenn wir eben diese Grenzen kennen. Die Entwicklung einer seelischen Eigenart wird mit einem Neptun-Mond-Quadrat bisweilen als belastend wahrgenommen. Auch Angst vor Versagen oder davor, das Gefühl zu sich selbst zu verlieren, kann mit im Spiel sein. Ausflüchte, die Erleichterung versprechen, bringen jedoch keine wirkliche Erlösung. Es gilt vielmehr, sanft und feinfühlig mit sich selbst umzugehen und langsam ein Gehör für die inneren Bedürfnisse zu entwickeln. Träume sind ein guter Indikator für das, was in Ihrer Seele und Psyche vorgeht. Sie zeigen an, was Sie wirklich brauchen. Manchmal ist auch eine Beschäftigung mit dem Körper empfehlenswert; sei es eine ruhige Sportart (z.B. Schwimmen), angenehme Berührungen (z.B. Massage) oder therapeutischer Spannungsabbau (z.B. Rebalancing). Derart mit sich selbst in Kontakt, steht Ihnen ein Kapital an Erfahrungen, Wissen und Emotionen zur Verfügung, das Ihnen in allen Lebenslagen hilfreich sein wird. Wo sich zuvor Metaphysisches und Alltägliches in die Quere gekommen sind, verbinden Sie nun das Außergewöhnliche mit dem Alltag und erkennen große Zusammenhänge im kleinen Detail.
Konjunktion Merkur-Uranus
Dieser Aspekt zwischen Uranus und Merkur in Ihrem Geburtshoroskop verleiht Ihnen eine besondere Geistesfrische. Sie sind sehr wach im Denken, können auch visionär sein und sich zukünftige Szenarien gut vorstellen. Manchmal womöglich auch zu gut - dann nämlich, wenn Sie den Bezug zum Hier und Jetzt vergessen und Ihr ganzes Denken und Handeln auf das Morgen ausgerichtet ist. Verlassen Sie sich ganz auf Ihre spontanen Einfälle und Gedankenblitze. Die Intuition, die Ihnen zu eigen ist, wird Ihnen den rechten Weg weisen, wenn Sie ihr folgen. Lehnen Sie aber deshalb bitte nicht kategorisch alle anderen Ideen und Meinungen ab. Nicht jeder kann Ihre Analysen sofort nachvollziehen. Geduld wäre durchaus manchmal angebracht. Versuchen Sie’s. Im ungünstigen Fall kann sich diese Konjunktion auch in einer nervösen Art ausdrücken. Dann beispielsweise überschlägt sich Ihre Stimme, Sie hinken mit dem Sprechen quasi Ihren eigenen Gedanken hinterher. Neue Ideen kommen einfach zu schnell und verursachen einen unruhigen Geist. Wenn dem so ist, dann empfiehlt es sich, diese innere Rastlosigkeit in Bewegung umzusetzen. Dazu müssen Sie nicht unbedingt Sport machen (wenn doch, dann versuchen Sie es doch mal mit Inline-Skating), sondern es genügt beispielsweise durchaus, auf Rolltreppen und Aufzüge zu verzichten und stattdessen in großen Schritten die Stufen zu nehmen. Übrigens: durch eine Merkur-Uranus-Verbindung ist immer auch eine gewisse Affinität zu Internetkommunikation, Surfen nach zahlreichen Informationen und virtuellem Chat angezeigt.
Opposition Merkur-Neptun
Zuviel Rationalität verlangt nach einem Gegengewicht: Phantasie. Sie besitzen beides. Es ist jedoch gut möglich, daß es Ihnen bisweilen schwerfällt, diese beiden Kräfte miteinander zu vereinen. Wann immer Sie eine davon übertrieben stark leben, werden Sie von der anderen „gestört“ werden. Das kann zum Beispiel so aussehen, daß Sie sich als kühler Rechner und Denker von „esoterischen Spinnern“ oder Künstlern provoziert fühlen. Oder Sie als feinfühliger Mensch mit Gespür und Ahnungsvermögen sind von lauter knallharten Fakten-Liebhabern umgeben, die Sie nicht ernst nehmen. Eine verständliche, nicht aber wirklich glückliche Reaktion darauf ist es, von sich selbst nicht allzuviel preisgeben zu wollen. Durch Tarnmanöver und Vernebelungstaktiken versucht man dann, seine eigene Meinung, und damit seine eigene Verletzlichkeit, zu verschleiern. Günstiger ist jedoch, sich zu erinnern, daß Sie selbst auch beide oben genannten Qualitäten in sich tragen: der nüchterne Denker ist ebenso Teil Ihrer Persönlichkeit wie der intuitive Prophet. Sie haben also die Gabe, mit Einfühlungsvermögen Kontakte zu knüpfen und das, was Sie spüren, in Worte zu fassen; selbst, wenn Ihnen dies bisweilen schwierig vorkommen mag. Hüten Sie sich jedoch davor, andere Menschen zu idealisieren. Wenn Sie wieder mal von einem Freund / einer Freundin überschwenglich und grenzenlos begeistert sind, befragen Sie Ihren kritischen Analytiker in sich und lassen Sie beide innerpsychischen Figuren zu Wort kommen. Hilfreich ist es, die Meinungen beider Figuren zu Papier zu bringen. Ein wohlwollendes Abwägen aller Argumente wird Ihnen zunehmend mehr Sicherheit vermitteln und Ihnen helfen, sich künftig schneller ein klares Urteil bilden zu können.
Quadrat Venus -Saturn
Viele Menschen, die ein Venus-Saturn-Quadrat in ihrem Geburtshoroskop haben, plagen Geldsorgen. Dabei heißt das nicht unbedingt, daß es Ihnen an finanziellen Mitteln fehlen muß. Vielmehr spiegelt sich in diesen Sorgen ein innerer Selbstwertmangel wider. Aus dem Gefühl heraus, nicht geliebt zu werden oder nicht liebenswert zu sein, kann man Neid und Geiz entwickeln. In beiden Fällen konzentriert sich die Aufmerksamkeit auf den Vergleich mit anderen Personen. Nicht mehr der eigene Geschmack, die eigenen Beziehung, die eigenen Talente und Werte stehen im Vordergrund, sondern das, was andere haben und man selbst gerne haben möchte. Das führt dazu, daß man den eigenen Mangel noch deutlicher spürt. Der Lösungsweg aus diesem Dilemma führt über die Wertschätzung der eigenen Talente. Machen Sie sich bewußt, daß eine liebenswerte Persönlichkeit sind. Werten Sie sich selbst auf, statt ab. Ihrer Sichtweise werden andere Menschen folgen. Eine Ihrer Fähigkeiten ist zum Beispiel, loyal und beständig zu sein in bezug auf Freundschaften und Beziehungen. Wer Ihre Zuneigung errungen hat, der kann auf ihre Treue bauen. Des weiteren scheuen Sie nicht die Übernahme von Verantwortung. Achten Sie jedoch darauf, daß Sie nicht dauerhaft mehr geben als bekommen. Arbeiten Sie nicht nur für andere, sondern konzentrieren Sie sich auch immer wieder auf Ihre eigenen emotionalen, sinnlichen und erotischen Interessen. Sicherheit ist ein wichtiges Stichwort. Zum einen ist es denkbar, daß Sie sich bevorzugt hingeben und genießen, wenn ein sicherer Rahmen gewährleistet, nicht ins Bodenlose zu fallen. Nur in Einzelfällen versuchen Menschen mit einem Venus-Saturn-Quadrat dies durch übertriebenes Don-Juan-Verhalten zu kompensieren. Wahrscheinlicher ist ein vorsichtiges Sich-Nähern und die Gabe, in einer Begegnung stabilisierend zu wirken. Dadurch verschaffen Sie sich auch Respekt und Anerkennung. Mehr über die Bedeutung des Venus-Saturn-Quadrats in Ihrem individuellen Geburtshoroskop erfahren Sie bei einem persönlichen Beratungsgespräch.
Konjunktion Venus -Uranus
Ihr sinnliches Verlangen ist unkonventionell. Sie lieben das besondere und ungewöhnliche gemäß dem Motto: „lieber schrullig als 08/15“. In Sachen Partnerschaft suchen Sie Abenteuer. Gewöhnlich und langweilig darf es nicht sein. Und das ist auch eines Ihrer Talente: Sie bringen Pep in die Beziehung. Das beinhaltet, daß Sie manchmal etwas distanziert wirken. Tatsächlich könnte es Ihnen schwerfallen, sich mit Haut und Haaren auf eine allzu intime und enge Bindung einzulassen. Nähe erdrückt Sie. Sie benötigen Ihre Freiheit. Wer Sie an der kurzen Leine zu halten versucht, wird von Ihnen bald verlassen werden. Denn Ihre Individualität wollen Sie nicht aufgeben. Ebensowenig wie Ihre teils visionäre Vorstellung von einer vollkommenen Liebe. Das macht Sie zu einem suchenden Menschen, der gerne auf Entdeckungsreise bleibt, um zu sehen, ob es nicht noch etwas Neues (und vielleicht „besseres“) zu erleben gibt. Ihre Experimentierfreude in Sachen Erotik speist sich aus diesem Impuls. Auf gesellschaftliche Konventionen können Sie dabei durchaus gut verzichten. Normen und Regeln sind geradezu dazu da, übergangen zu werden. Diese Konjunktion zeigt zudem eine große künstlerische Kreativität an. Ihre Ideen sind visionär und berücksichtigen gesellschaftliche Utopien. Sie haben ein Gespür für kommende Moden und können Vorreiter/in in bezug auf ästhetische Fragestellungen sein. Auch der Einsatz moderner Technologien ist in diesem Zusammenhang denkbar, zum Beispiel, wenn Sie als Computerkünstler/in tätig sind.

Berechnung der Astrologie / Numerologie / Tarot-Karten

Geboren am (pflichtfeld)
Gegend
Stadt
Geschlecht

Planeten in den Zeichen

Sonne in Steinbock
Der Steinbock ist ein Meister in Geduld und Beharrlichkeit. Mit Verantwortungsgefühl und Disziplin kommt er seinen Pflichten nach. In der Beziehung öffnet er sich nur zögerlich, bleibt dann aber ein treuer Partner. Das Alte, Gewohnte gibt ihm Sicherheit. Er trennt zwischen Gefühl und Realität. Seine Verschlossenheit kann ihn einsam machen. Manche werfen ihm Kälte und Geiz vor.
Mond in Widder
Mit einem Widder-Mond kommt man lebhaft, laut und ungestüm auf die Erde. Er braucht viel Bewegungsfreiheit. Wenn Bedürfnisse nicht erfüllt werden, dann schreit er laut und zornig. Später bleibt der Mensch impulsiv und ungeduldig, manchmal sogar reizbar. In der Beziehung erobert er gerne, lässt sich aber nicht erobern und achtet darauf, dass seine Bedürfnisse befriedigt werden.
Merkur in Steinbock
Sehr ernst und wichtig nimmt dieser Mensch das Lernen. Das Kind in der Schule möchte den Erwartungen der Eltern gerecht werden und respektiert deren und der Lehrer Autorität. Auch ist er schon früh davon geprägt, dass man im Leben etwas erreichen muss, und das geht nur über fundiertes Lernen und eine gute Ausbildung. Auch später ist das Denken dieses Menschen nüchtern, unbestechlich und scharf.
Venus in Steinbock
Die Liebe ist für diese Venus kein Spiel, sondern immer eine ernste Angelegenheit. Pflichtbewusst und zuverlässig gibt sie dem Partner Halt und Sicherheit. Sie ist in einer Beziehung der Fels in der Brandung. Sie lässt sich sehr mühsam erobern, wenn sie sich jedoch entschieden hat, dann ist sie nachhaltig treu. Schwierigkeiten werden in harter Beziehungsarbeit aus dem Weg geräumt.
Mars in Schütze
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut. Dieses Motto gilt für die Handlungen eines Schütze-Mars. Er kämpft für Dinge, die einem höheren Sinn unterworfen sind. Mit seiner großen Begeisterungsfähigkeit vermag er, andere zu motivieren und mit sich zu ziehen. Entschlüsse kann er ganz spontan treffen. Die Liebeslust entflammt bei ihm ebenso direkt, und er kann nicht genug davon erhaschen.
Jupiter in Skorpion
Risikofreudig lässt sich ein Mensch mit dieser Jupiter-Stellung auf emotionale Extremsituationen ein. Er macht dadurch intensive Erfahrungen, nach denen er sich sehnt. Es zieht ihn magisch an, seine Erfahrungen und Erkenntnisse auf Gebieten der Sexualität und Erotik weiterzuentwickeln. Gleichzeitig hat er jedoch auch Angst vor Kränkungen in zwischenmenschlichen Beziehungen und davor, die Kontrolle über sein Leben aus der Hand zu geben.
Saturn in Widder
Schlägt ein Mensch mit Saturn im Widder über die Strenge, dann kann es schon vorkommen, dass er sich einen blutigen Kopf holt. Aus Angst vor einer Niederlage geht er besonders forsch voran und überdeckt so seine Zweifel. Ein Unfall zwingt ihn, in Ruhe zu überlegen, was sich in seinem Leben in einer Schieflage befindet. Lernt er, sich selbstbewusst durchzusetzen, benötigt er die Stolpersteine nicht mehr, die ihn zum Nachdenken zwingen.
Uranus in Steinbock
Als Berufung hat der Mensch mit Uranus im Steinbock den Erfindergeist in sich. Zur Entfaltung seiner Talente benötigt er sehr viel Freiraum. Den findet er am besten, wenn er sein eigener Chef ist. Als Erfinder oder Designer einer Marke kann er allem, was er produziert, seinen eigenen Stempel aufdrücken. Er kann mit seinem Einfallsreichtum auch Chaos schaffen, weiß aber immer, wo er gerade steht.
Neptun in Krebs
Der Traum von der heilen Familienwelt wird von einem Menschen mit Neptun in Krebs in allen Variationen geträumt. Heimweh plagt ihn. Vielleicht ist der Auslöser eine unklare Herkunft oder die Familie ist aus der Heimat vertrieben worden. Er sucht sich ein Haus, bei dem alle Schwingungen für ihn stimmig sind, und das seine Sehnsüchte erfüllt. Werden sie nicht erfüllt, wendet er sich beleidigt von der Welt ab und lebt für sich allein.
Pluto in Zwillinge
Ein Detektiv der Worte und Gedanken verbirgt sich hinter Pluto in Zwillinge. Kompromisslos sucht er nach Hintergründen jeglicher Art. Ist er von einer Idee fasziniert, verbeißt er sich darin und lässt nicht locker, bis alles gründlich recherchiert und ausgelotet ist. Er kennt die Macht seiner Worte und versteht, sie wirksam einzusetzen. Negativ benutzt er die Suggestivkraft seiner Worte, um seinen Willen durchzusetzen.
Lilith in Schütze
Eine aus den tiefen Schichten Ihres seelischen Erbes wirkende Kraft rebelliert gegen die Gültigkeit von Sinnhaftem. Das kann dazu führen, dass Sie sich in Ihrem Beruf plötzlich und radikal von etwas abwenden, dem bis dahin Ihr Glaube gegolten hat. Hierfür finden Sie jedoch keine rationale Erklärung, sondern stellen stattdessen das Prinzip der Bedeutung an sich völlig infrage. Tief innen und unaussprechlich fühlen Sie diese Wahrheit: Egal ob es Zusammenhänge gibt oder nicht, es hat keine Bedeutung. Mit gleicher Intensität können Sie sich dem Abgelehnten jedoch wieder zuwenden - oder Sie folgen in Ihrer Arbeit begeistert einer neuen Anschauung, der das gleiche Schicksal widerfährt. In unserem heutigen Berufsleben stösst solches Verhalten jedoch kaum auf Verständnis. Es kann Ihnen dadurch passieren, dass Sie unglaubwürdig werden. Vielleicht verbergen Sie aber auch all diese Gefühle, und die Predigten spielen sich unbemerkt in Ihrem Inneren ab. Dies alles kündigt Ihnen jedoch an, dass Sie Ihrer weiblichen Kraft mehr Aufmerksamkeit schenken müssen. Diese Seite in Ihnen dringt auf Ganzheit und will Unterschiede aufheben. Sie verneint die Berechtigung des Hinausstrebens und stellt ein Geheimnis dagegen. Um der nicht nur am Arbeitsmarkt herrschenden Tendenz zu Teamwork, Kollegialität und Partnerschaftlichkeit begegnen zu können, müssen Sie vor diesem Geheimnis jedoch die Angst verlieren. Dafür sollten Sie diesem Geheimnis erstmal einen Raum in Ihrer Seele verschaffen, damit diese empfindlichen Störungen Ihr Berufsleben nicht allzu hart treffen.
Hat es Ihnen gefallen? Hat es Ihnen gefallen?
favourites_header
favourites_text