DE

Astrologie / Geburtshoroskop 05.02.1911 (der 5. Februar 1911)

Aspekte

Quadrat Sonne -Jupiter
Viele Menschen mit diesem Aspekt in ihrem Geburtshoroskop haben den Eindruck, daß sie als Individuum keinen richtigen Platz in der Gesellschaft einnehmen. Dabei sind sich die Planeten durchaus ähnlich: beide strahlen, beide sind dem Element Feuer zugeordnet, beide sind entwicklungs- und wachstumsorientiert. Um seinen eigenen Platz zu finden und zu rechtfertigen, nimmt man sich selbst bisweilen etwas wichtiger, als es notwendig wäre. Schlechte Erfahrungen mit dem Rechtssystem oder mit Autoritätsfiguren bestätigen dann diese Position. Leider ist eine Folge davon Frust und Erschöpfung aus Selbstüberschätzung. Mit einem Sonne-Jupiter-Quadrat haben Sie andererseits die Fähigkeit, in eine fruchtbare Auseinandersetzung zwischen Ihrem Selbst und den höheren Gesetzmäßigkeiten zu treten. Es ist quasi so, als könnten Sie mit Zeus persönlich diskutieren. Sie kennen dann selbst sehr gut Ihre Neigung, in Extreme zu verfallen, wenn es um Fragen der Selbstachtung geht. Die Vernunft hilft Ihnen, gerechte Wege zu finden.
Sextil Mond -Venus
Mißklänge suchen Sie zu meiden - mit Erfolg. Eine Störung der harmonischen Ordnung, sei es im atmosphärischen Kontakt mit anderen Menschen oder im ästhetischen Umgang mit Dingen, berührt bei Ihnen direkt die Seele. Sie kennen und spüren die Verbindung zwischen innerem Empfinden und äußerer Erscheinungsform. Schönheit ist für Sie Ausdruck einer reinen Seele. Daher haben Sie die Neigung, ausgleichend auf disharmonische Störungen einzuwirken. Dies tun Sie auf eine feinfühlige und feinsinnige Art. Genuß und Erotik gehen Hand in Hand mit dem Bedürfnis nach Sicherheit und Geborgenheit. Je näher Sie Ihren Emotionen sind und je mehr Sie die innerpsychische Figur Ihres „inneren Kindes“ kennen, um so deutlicher steigt Ihr Selbstwertgefühl. Das Sextil zwischen Venus und Mond kann als ganz unauffällige Hintergrundmusik in Ihrem Leben kaum wahrnehmbar sein. Jedoch ist es auch als Vordergrundthema denkbar. Dies läßt sich erst durch eine weitergehende Interpretation Ihres Geburtshoroskops bestimmen.
Trigon Mond -Mars
Die beiden Grundinstinkte nach seelischer Geborgenheit und Triebbefriedigung stehen in Ihrem Geburtshoroskop harmonisch zueinander. Damit sind Sie in der Lage, sich für Ihr Wohlbefinden angemessen und spontan einzusetzen. Wofür lohnt es sich am meisten zu kämpfen? Für Ihre Gefühle. Wenn nötig, können Sie sich vor emotionalen Angriffen schützen. Dieser Aspekt erweist sich im psychischen Erleben meist als unkompliziert und könnte bei anderen Menschen Bewunderung auslösen. Denn Gemüt und Handeln stimmen bei Ihnen fast immer überein. Wenn Sie sich bei Ihrem Tun auf Ihre innere Stimme verlassen, sind Sie stets gut beraten. Sie sind unerschrocken und lebensvoll, können aktive Phasen ebenso genießen wie Zeiten der Passivität.
Konjunktion Mond -Saturn
Schon als Kind haben Sie vermutlich ernst und erwachsen gewirkt. Sie übernahmen früh Verantwortung, waren irgendwie reifer und ruhiger als Ihre Klassenkameraden. Dabei ist die Fähigkeit zur Konzentration auf das Wesentliche ein hervorstechendes Merkmal Ihrer Persönlichkeit. Ebenso gehört Zähigkeit dazu und die Begabung, auch mit wenig auszukommen, wenn es sein muß. Achten Sie aber darauf, daß diese Talente nicht zum Eigenläufer werden und Sie beispielsweise karg und asketisch leben, obwohl das nicht notwendig wäre. Weder mit Geld noch mit Gefühlen müssen Sie geizen. Es kann sein, daß Sie sich verhältnismäßig lange an den Vorstellungen Ihrer Eltern orientieren. Familien- und Traditionsbewußtsein können eine Stütze für das eigene Empfinden darstellen. Auch hier gilt es, nicht zu übertreiben. Denn es besteht die Gefahr der Starre und Unbeweglichkeit. Auch wenn Ihre Mutter beispielsweise schon früh eine berufliche Laufbahn für Sie auserkoren hat, heißt das nicht, daß Sie diese bis an Ihr Lebensende verfolgen müssen. Sie dürfen sich von solchen Festlegungen aus dem Elternhaus durchaus befreien - auch ganz ohne Schuldgefühle. Es kann sein, daß Ihnen das manchmal schwer fällt. Aus Kindertagen mag es Ihnen bekannt vorkommen, daß Sie sich für die Stimmung der Eltern verantwortlich gefühlt haben. Heute jedoch gehen Sie Ihren eigenen Weg und brauchen sich damit nicht mehr zu überfordern. Wenn mal Schwermut oder Traurigkeit in Ihnen überhand nimmt, dann nehmen Sie sich etwas Zeit, um Phantasie und Gemüt zu nähren. Lesen Sie zum Beispiel Märchenbücher, selbst wenn Ihnen die Geschichten darin zunächst albern und kindisch vorkommen mögen. Träume geben in diesem Zusammenhang ebenfalls gute Anregungen. Ihre Gewissenhaftigkeit dürfe Ihnen dabei zu Hilfe kommen, Träume auch wirklich noch im Bett liegend zu notieren und anschließend strukturiert zu deuten. Letztlich geht es darum, das Unerklärliche in der Realität zu entdecken. Und das kann keiner besser als Sie.
Opposition Merkur-Neptun
Zuviel Rationalität verlangt nach einem Gegengewicht: Phantasie. Sie besitzen beides. Es ist jedoch gut möglich, daß es Ihnen bisweilen schwerfällt, diese beiden Kräfte miteinander zu vereinen. Wann immer Sie eine davon übertrieben stark leben, werden Sie von der anderen „gestört“ werden. Das kann zum Beispiel so aussehen, daß Sie sich als kühler Rechner und Denker von „esoterischen Spinnern“ oder Künstlern provoziert fühlen. Oder Sie als feinfühliger Mensch mit Gespür und Ahnungsvermögen sind von lauter knallharten Fakten-Liebhabern umgeben, die Sie nicht ernst nehmen. Eine verständliche, nicht aber wirklich glückliche Reaktion darauf ist es, von sich selbst nicht allzuviel preisgeben zu wollen. Durch Tarnmanöver und Vernebelungstaktiken versucht man dann, seine eigene Meinung, und damit seine eigene Verletzlichkeit, zu verschleiern. Günstiger ist jedoch, sich zu erinnern, daß Sie selbst auch beide oben genannten Qualitäten in sich tragen: der nüchterne Denker ist ebenso Teil Ihrer Persönlichkeit wie der intuitive Prophet. Sie haben also die Gabe, mit Einfühlungsvermögen Kontakte zu knüpfen und das, was Sie spüren, in Worte zu fassen; selbst, wenn Ihnen dies bisweilen schwierig vorkommen mag. Hüten Sie sich jedoch davor, andere Menschen zu idealisieren. Wenn Sie wieder mal von einem Freund / einer Freundin überschwenglich und grenzenlos begeistert sind, befragen Sie Ihren kritischen Analytiker in sich und lassen Sie beide innerpsychischen Figuren zu Wort kommen. Hilfreich ist es, die Meinungen beider Figuren zu Papier zu bringen. Ein wohlwollendes Abwägen aller Argumente wird Ihnen zunehmend mehr Sicherheit vermitteln und Ihnen helfen, sich künftig schneller ein klares Urteil bilden zu können.
Sextil Venus -Mars
Diese Planetenkombination wird nur sehr selten als problematisch erlebt. Sexualität und Sinnlichkeit stehen in einer harmonischen Verbindung. Sie können aktiv sein und lustvoll zupacken und ebenso sich hingeben und passiv genießen. In diesem Sinne sind Sie ein/e gefragte/r Liebhaber/in. Auch in anderen Lebensbereichen verbinden sich die Fähigkeit, diplomatisch und zugleich unbeirrbar vorzugehen. Sie haben das Umfeld im Blick und verfolgen doch Ihre eigenen Ziele. Wenn zuviel Anpassung von Ihnen verlangt wird, wehren Sie sich, ohne dabei destruktiv zu werden. Insofern sind Sie geeignet, sich für Projekte aller Art einzusetzen; seien diese nun sozialer, politischer oder weltanschaulicher Art. Sie können genießen und ziehen Ihr Selbstbewußtsein nicht zuletzt aus diesem Talent. Ein erlesenes Essen, eine Massage, ein duftendes Schaumbad, ein gutes Buch - egal: wenn Sie sich etwas gönnen können, dann tun Sie es. Auch im finanziellen Bereich ist die Wahrscheinlichkeit gering, daß andere Sie über das Ohr hauen. Ihre Wachsamkeit schützt Sie davor. Bei diesem Thema ist jedoch auf jeden Fall die Komplexität des Hororskopbildes zu berücksichtigen. Andere Faktoren (weitere Planetenkombinationen, Stellung von Mars und Venus in Zeichen und Häusern etc.) können fördernd oder hemmend einwirken.
Sextil Venus -Saturn
Arbeit und Schönheit gehen mit dieser Planetenkombination eine harmonische Verbindung ein und sind zugleich ein Weg zur persönlichen Entwicklung. Dabei muß es sich gar nicht um Ihre berufliche Arbeit handeln. Sie haben einfach ein Händchen für konkrete, ästhetische Gestaltung, die man genauso gut in einem Hobby ausleben kann. Auch wenn Sie eher zurückhaltend sind, wenn es darum geht, zu zeigen, was Ihnen gefällt, so heißt das noch lange nicht, daß Sie Ihren persönlichen Geschmack nicht genau kennten. Tendenziell ist dieser vermutlich eher konservativ geprägt, und neuen Moden stehen Sie skeptisch gegenüber. Bevor Sie etwas übernehmen, muß sich dies erst einmal bewähren. Auch praktische Aspekte spielen dabei eine wichtige Rolle.
Trigon Mars-Saturn
Sie haben eine Gabe, die wirklich von vielen beneidet wird: Sie können sich Ihre eigenen Fehler und Schwächen eingestehen. Trotzdem bleiben Sie bemüht, Ihre Grenzen zu erweitern - vor allem, wenn es um Ihren Willen geht. In Ihnen steckt auch ein Pionier. Neuanfängen gegenüber sind Sie aufgeschlossen und packen unbekannte, frische Projekte gezielt und realistisch an. „Vertrödeln“ Sie dieses Talent aber nicht. Es wäre wirklich zu schade. Bei einem Trigon besteht bisweilen die Gefahr, seine Fähigkeiten nicht voll auszunutzen. Suchen Sie also immer wieder nach Aufgaben, bei denen Sie mit Weitsicht etwas erobern können. Gehen Sie auf Pirsch und setzen Sie sich ein. Für sich oder andere, für gesellschaftliche oder politische Belange (hier gilt es, die Horoskophäuser zu berücksichtigen, in denen die beiden beteiligten Planeten stehen).

Berechnung der Astrologie / Numerologie / Tarot-Karten

Geboren am (pflichtfeld)
Gegend
Stadt
Geschlecht

Planeten in den Zeichen

Sonne in Wassermann
Der Wassermann hat neue Ideen und bei ihm muss man immer mit überraschungen rechnen. Alte Regeln und Normen wirft er über den Haufen. In früheren Tagen war er der "Hofnarr". Der durfte die Wahrheit sagen, ohne bestraft zu werden. Begrenzungen kann er gar nicht leiden. Er strebt nach persönlicher Freiheit, deshalb hat er Angst vor tiefen Gefühlen. Als guter Kamerad ist er jemand, mit dem man Pferde stehlen kann.
Mond in Stier
Mit einem Stier-Mond ist man wonnig und gut zu haben. Wenn er seine regelmäßigen Breimahlzeiten bekommt, dann schläft er viel und schreit wenig. Als Spätentwickler braucht er viel Zeit an Mutters Schürzenzipfel. Später steht er praktisch und bodenständig im Gefühlsleben. Als Partner braucht er es sehr körperbetont, erotisch und sehnt sich immer nach körperlicher Nähe.
Merkur in Steinbock
Sehr ernst und wichtig nimmt dieser Mensch das Lernen. Das Kind in der Schule möchte den Erwartungen der Eltern gerecht werden und respektiert deren und der Lehrer Autorität. Auch ist er schon früh davon geprägt, dass man im Leben etwas erreichen muss, und das geht nur über fundiertes Lernen und eine gute Ausbildung. Auch später ist das Denken dieses Menschen nüchtern, unbestechlich und scharf.
Venus in Fische
Grenzenlose, ja geradezu aufopfernde Liebe finden wir bei dieser Venus. Wunschvorstellungen und Illusionen machen es ihr schwer, sich abzugrenzen gegen Ausnutzung. Durch ihr Einfühlungsvermögen erspürt sie die Wünsche des Partners, bevor er diese ausgesprochen hat. Bei Unstimmigkeiten entflieht sie in die Traumwelt der harmonischen Beziehung mit einem Seelenpartner.
Mars in Steinbock
Ein Mensch mit Steinbock-Mars erobert seine Welt vorsichtig und in kleinen Schritten. Mit viel Hartnäckigkeit erreicht er, das was er will. Seine Ziele sind ehrgeizig, und er lässt sich auch von Rückschlägen nicht entmutigen. Grenzen, die ihm gesetzt werden, überschreitet er nur im Notfall. Reizt man ich, kann er in kaltem Zorn gnadenlos jemanden zur Schnecke machen. Auch als Liebhaber ist er ausdauernd und leistungsstark.
Jupiter in Skorpion
Risikofreudig lässt sich ein Mensch mit dieser Jupiter-Stellung auf emotionale Extremsituationen ein. Er macht dadurch intensive Erfahrungen, nach denen er sich sehnt. Es zieht ihn magisch an, seine Erfahrungen und Erkenntnisse auf Gebieten der Sexualität und Erotik weiterzuentwickeln. Gleichzeitig hat er jedoch auch Angst vor Kränkungen in zwischenmenschlichen Beziehungen und davor, die Kontrolle über sein Leben aus der Hand zu geben.
Saturn in Stier
Mit Saturn im Stier wächst ein Mensch mit mangelndem Selbstwertgefühl auf. Er spürt als Kind, dass er es nicht wert ist, dass Mutter oder Vater ihn fördern, z. B. mit Tennis- oder Ballettunterricht. Es entsteht das Gefühl "Ich kann mich anstrengen wie ich will, es hat doch keinen Sinn". Der Mensch sucht Ersatz, isst viel Süßes, bekommt den Titel "faul und gefräßig". Entdeckt er seinen Selbstwert, hat er Ersatzbefriedigungen jedoch nicht mehr nötig.
Uranus in Steinbock
Als Berufung hat der Mensch mit Uranus im Steinbock den Erfindergeist in sich. Zur Entfaltung seiner Talente benötigt er sehr viel Freiraum. Den findet er am besten, wenn er sein eigener Chef ist. Als Erfinder oder Designer einer Marke kann er allem, was er produziert, seinen eigenen Stempel aufdrücken. Er kann mit seinem Einfallsreichtum auch Chaos schaffen, weiß aber immer, wo er gerade steht.
Neptun in Krebs
Der Traum von der heilen Familienwelt wird von einem Menschen mit Neptun in Krebs in allen Variationen geträumt. Heimweh plagt ihn. Vielleicht ist der Auslöser eine unklare Herkunft oder die Familie ist aus der Heimat vertrieben worden. Er sucht sich ein Haus, bei dem alle Schwingungen für ihn stimmig sind, und das seine Sehnsüchte erfüllt. Werden sie nicht erfüllt, wendet er sich beleidigt von der Welt ab und lebt für sich allein.
Pluto in Zwillinge
Ein Detektiv der Worte und Gedanken verbirgt sich hinter Pluto in Zwillinge. Kompromisslos sucht er nach Hintergründen jeglicher Art. Ist er von einer Idee fasziniert, verbeißt er sich darin und lässt nicht locker, bis alles gründlich recherchiert und ausgelotet ist. Er kennt die Macht seiner Worte und versteht, sie wirksam einzusetzen. Negativ benutzt er die Suggestivkraft seiner Worte, um seinen Willen durchzusetzen.
Lilith in Schütze
Eine aus den tiefen Schichten Ihres seelischen Erbes wirkende Kraft rebelliert gegen die Gültigkeit von Sinnhaftem. Das kann dazu führen, dass Sie sich in Ihrem Beruf plötzlich und radikal von etwas abwenden, dem bis dahin Ihr Glaube gegolten hat. Hierfür finden Sie jedoch keine rationale Erklärung, sondern stellen stattdessen das Prinzip der Bedeutung an sich völlig infrage. Tief innen und unaussprechlich fühlen Sie diese Wahrheit: Egal ob es Zusammenhänge gibt oder nicht, es hat keine Bedeutung. Mit gleicher Intensität können Sie sich dem Abgelehnten jedoch wieder zuwenden - oder Sie folgen in Ihrer Arbeit begeistert einer neuen Anschauung, der das gleiche Schicksal widerfährt. In unserem heutigen Berufsleben stösst solches Verhalten jedoch kaum auf Verständnis. Es kann Ihnen dadurch passieren, dass Sie unglaubwürdig werden. Vielleicht verbergen Sie aber auch all diese Gefühle, und die Predigten spielen sich unbemerkt in Ihrem Inneren ab. Dies alles kündigt Ihnen jedoch an, dass Sie Ihrer weiblichen Kraft mehr Aufmerksamkeit schenken müssen. Diese Seite in Ihnen dringt auf Ganzheit und will Unterschiede aufheben. Sie verneint die Berechtigung des Hinausstrebens und stellt ein Geheimnis dagegen. Um der nicht nur am Arbeitsmarkt herrschenden Tendenz zu Teamwork, Kollegialität und Partnerschaftlichkeit begegnen zu können, müssen Sie vor diesem Geheimnis jedoch die Angst verlieren. Dafür sollten Sie diesem Geheimnis erstmal einen Raum in Ihrer Seele verschaffen, damit diese empfindlichen Störungen Ihr Berufsleben nicht allzu hart treffen.
Hat es Ihnen gefallen? Hat es Ihnen gefallen?
favourites_header
favourites_text