DE

Astrologie / Geburtshoroskop 13.11.1920 (der 13. November 1920)

Aspekte

Sextil Sonne -Mars
Mit Sonne und Mars im Sextil stehen zwei männliche Kräfte harmonisch beieinander. Diese Aspektverbindung zeigt eine Begabung an, sich selbstbewußt engagieren zu können - aber Begabungen müssen geübt und gefördert werden. Grundsätzlich verfügt man über ein gutes Ausmaß an Selbstvertrauen und Unternehmergeist. Falls erforderlich, können Sie um Ihre Position kämpfen. Meist klingt das Sextil eher im Hintergrund, und man nimmt es nicht näher wahr. Das effektive Zusammenspiel von Aktivität und Daseinsausrichtung wird als selbstverständlich betrachtet. Machen Sie es sich dann und wann bewußt, daß Sie hier über ein besonderes Talent verfügen.
Sextil Sonne -Saturn
Saturn steht in einer harmonischen Verbindung zu Sonne. Er gibt damit Ihrer Persönlichkeitsentfaltung eine wertvolle Stütze, ohne Sie dabei zu behindern. Er unterstützt Sie, wie das Rückgrat den Körper: man kann aufrecht gehen und bleibt doch beweglich und geschmeidig; jedoch nur, wenn man regelmäßig (also auch mäßig, ohne Übertreibung) Sport treibt und sich fit hält. Ebenso ist es mit der psychischen Stütze, die von Saturn im Horoskop symbolisiert wird. Überprüfen Sie daher in zyklischen Abständen, wo etwas mehr Selbstdisziplin angemessen wäre und in welchen Lebensbereichen Sie mehr auf Kontinuität achten sollten. Und wenn Sie mal einen „Hänger“ haben, sich klein, stumpf und kraftlos fühlen, erinnern Sie sich selbst an Ihre Talente: Ausdauer, Mäßigkeit und das Wissen um die Grenzen.
Konjunktion Mond -Venus
Mit einer Venus-Mond-Konjunktion sind in Ihrem Geburtshoroskop die beiden weiblichen Planeten eine Liaison eingegangen. Die inneren, archetypischen Bilder von Mutter und Geliebter stimmen damit überein. Das heißt, Sie sind in der Lage, die Trennung zwischen Familiensinn und Sinnlichkeit zu überwinden. Dabei spielt es gar keine Rolle, ob Sie eine Frau oder ein Mann sind. Denn in diesem Fall geht es nicht um Geschlechtsrollen in der realen Welt, sondern um unsere inneren Vorstellungen von bestimmten Grundmustern. Manche Menschen mit einer Venus-Mond-Konjunktion wirken (vor allem im Kindes- und Jugendalter) sehr fein und anmutig. Das kann zur Eitelkeit verführen, wenn man dem zu viel Bedeutung beimißt. Meist entpuppt sich diese selbstherrliche Sichtweise jedoch als wenig tragfähig, und man legt sie nach einiger Zeit wieder ab.
Quadrat Mond -Saturn
Es ist möglich, daß Ihre Mutter Sie als Kind zwar angemessen versorgt hat, sich jedoch dabei bisweilen schwer tat, ihre Zuneigung zu Ihnen auszudrücken. Gefühle zu zeigen hat sie sich entweder nicht getraut oder war schlicht und ergreifend ungeübt darin. So ging vielleicht eine gewisse Strenge von ihr aus. Als kleines Kind neigt man dann schnell dazu, seine Bedürfnisse nach Zärtlichkeit, Gehaltenwerden und Nähe zurückzustellen. Im Erwachsenenalter fällt es uns dann erst einmal schwer, dies wieder zu erlernen. Emotionen werden dann manchmal rationalisiert und Befriedigung der Lust wird zugunsten der Pflichterfüllung abgewertet. Man fühlt sich gehemmt, Liebe und Zuneigung zu zeigen; Emotionen sind einem vielleicht sogar peinlich. Das gilt für unangenehme Gefühle ebenso wie für behagliche. Wenn Sie sich in dieser Kurzbeschreibung wiedererkennen, überprüfen Sie doch mal in einer stillen Stunde, ganz für sich alleine, ob Angst vor Zurückweisung mit dafür verantwortlich sein könnte, daß Sie nicht einfach aus dem Bauch heraus lachen und weinen, wenn Ihnen danach ist. Das strukturierte Herangehen und Überprüfen ist eine Fähigkeit, die durch diesen Aspekt angezeigt wird. Sie können zäh und konzentriert an sich arbeiten. Auf diese Weise ist es Ihnen möglich, die eigenen, vielleicht eingeschlossenen Empfindungen ein Stück weit zu befreien. Damit übernehmen Sie Verantwortung für sich selbst und können gewissenhaft mit Ihrem Unbewußten umgehen. Nicht mehr die Umwelt diktiert Ihnen, was „richtig“ und „falsch“ ist, sondern Sie selbst entscheiden dies aufgrund Ihrer inneren Weisheit. Zudem sind Sie in der Lage, Ihrer Phantasie eine Form zu geben.
Quadrat Venus -Saturn
Viele Menschen, die ein Venus-Saturn-Quadrat in ihrem Geburtshoroskop haben, plagen Geldsorgen. Dabei heißt das nicht unbedingt, daß es Ihnen an finanziellen Mitteln fehlen muß. Vielmehr spiegelt sich in diesen Sorgen ein innerer Selbstwertmangel wider. Aus dem Gefühl heraus, nicht geliebt zu werden oder nicht liebenswert zu sein, kann man Neid und Geiz entwickeln. In beiden Fällen konzentriert sich die Aufmerksamkeit auf den Vergleich mit anderen Personen. Nicht mehr der eigene Geschmack, die eigenen Beziehung, die eigenen Talente und Werte stehen im Vordergrund, sondern das, was andere haben und man selbst gerne haben möchte. Das führt dazu, daß man den eigenen Mangel noch deutlicher spürt. Der Lösungsweg aus diesem Dilemma führt über die Wertschätzung der eigenen Talente. Machen Sie sich bewußt, daß eine liebenswerte Persönlichkeit sind. Werten Sie sich selbst auf, statt ab. Ihrer Sichtweise werden andere Menschen folgen. Eine Ihrer Fähigkeiten ist zum Beispiel, loyal und beständig zu sein in bezug auf Freundschaften und Beziehungen. Wer Ihre Zuneigung errungen hat, der kann auf ihre Treue bauen. Des weiteren scheuen Sie nicht die Übernahme von Verantwortung. Achten Sie jedoch darauf, daß Sie nicht dauerhaft mehr geben als bekommen. Arbeiten Sie nicht nur für andere, sondern konzentrieren Sie sich auch immer wieder auf Ihre eigenen emotionalen, sinnlichen und erotischen Interessen. Sicherheit ist ein wichtiges Stichwort. Zum einen ist es denkbar, daß Sie sich bevorzugt hingeben und genießen, wenn ein sicherer Rahmen gewährleistet, nicht ins Bodenlose zu fallen. Nur in Einzelfällen versuchen Menschen mit einem Venus-Saturn-Quadrat dies durch übertriebenes Don-Juan-Verhalten zu kompensieren. Wahrscheinlicher ist ein vorsichtiges Sich-Nähern und die Gabe, in einer Begegnung stabilisierend zu wirken. Dadurch verschaffen Sie sich auch Respekt und Anerkennung. Mehr über die Bedeutung des Venus-Saturn-Quadrats in Ihrem individuellen Geburtshoroskop erfahren Sie bei einem persönlichen Beratungsgespräch.
Trigon Mars-Jupiter
Wenn wir uns die Planeten als innerpsychische Figuren vorstellen, dann ist der Kämpfer in Ihnen positiv verbunden mit der Friedensbotin. Somit können Sie sich auf harmonische Art durchsetzen und Ihre Interessen wahren, ohne andere dabei schwer zu verletzen. Auch ist Ihr Einsatz für humanitäre und diplomatische Absichten erfolgversprechend. Erotik und Sinnlichkeit stehen bei Ihnen hoch im Kurs. Sie kennen sowohl die animalische und lustvolle Komponente wie auch das hingebungsvolle Genießen bedächtiger Momente. Beides wissen Sie miteinander zu vereinigen, wodurch Sie ein/e attraktive/r Partner/in sind. Jedoch gilt es, dieses Talent „auf Trab“ zu halten; bei Trigonen neigen wir nämlich häufig dazu, die damit angezeigte Fähigkeit als gegeben hinzunehmen, ohne sie weiter auszubauen und zu trainieren. Die Folge davon ist Passivität und Langeweile. Suchen Sie sich also immer wieder Gründe, um Ihre warmherzige Seite zu zeigen. Laden Sie sich zum Beispiel Gäste ein. Mit einem Trigon zwischen Mars und Venus sind Sie ein/e beliebte/r Gastgeber/in.
Trigon Mars-Saturn
Sie haben eine Gabe, die wirklich von vielen beneidet wird: Sie können sich Ihre eigenen Fehler und Schwächen eingestehen. Trotzdem bleiben Sie bemüht, Ihre Grenzen zu erweitern - vor allem, wenn es um Ihren Willen geht. In Ihnen steckt auch ein Pionier. Neuanfängen gegenüber sind Sie aufgeschlossen und packen unbekannte, frische Projekte gezielt und realistisch an. „Vertrödeln“ Sie dieses Talent aber nicht. Es wäre wirklich zu schade. Bei einem Trigon besteht bisweilen die Gefahr, seine Fähigkeiten nicht voll auszunutzen. Suchen Sie also immer wieder nach Aufgaben, bei denen Sie mit Weitsicht etwas erobern können. Gehen Sie auf Pirsch und setzen Sie sich ein. Für sich oder andere, für gesellschaftliche oder politische Belange (hier gilt es, die Horoskophäuser zu berücksichtigen, in denen die beiden beteiligten Planeten stehen).

Berechnung der Astrologie / Numerologie / Tarot-Karten

Geboren am (pflichtfeld)
Gegend
Stadt
Geschlecht

Planeten in den Zeichen

Sonne in Skorpion
Der Skorpion durchdringt und erforscht das Unbekannte und Geheimnisvolle. Er scheut sich nicht, in die Tiefe zu blicken oder sich extremen Situationen auszusetzen. Er verfügt über mächtige Seelenkräfte, die er heilend, jedoch auch abhängig machend einsetzen kann. Man sagt ihm leidenschaftliche und lustvolle Gefühle nach. Er kann rachsüchtig, nachtragend und eifersüchtig sein.
Mond in Schütze
Sehr aktiv und lebhaft ist der Schütze-Mond schon in frühen Tagen auf den Beinen. Mit viel Optimismus ist er nicht misstrauisch und denkt, die Welt lächelt zurück. Er braucht Bewunderung und Anerkennung. Auch ist er sehr großzügig und hat viele Freunde. Mit Ungerechtigkeiten kann man ihn sehr verärgern. Auf Partnersuche begibt er sich gerne in die große weite Welt hinein.
Merkur in Skorpion
Einem Merkur in Skorpion bleibt nichts verborgen. Er geht mit seiner Wissbegierde sehr in die Tiefe und bohrt so lange, bis er alles erfahren hat, was ihn interessiert. Die Schrift wirkt wie eine magische Zauberformel für ein solches Kind. Auch erkennt der Mensch, dass Wissen mit Macht verbunden ist und will diese Macht auch erringen. Er möchte immer den Dingen auf die Spur kommen.
Venus in Schütze
Idealistische Vorstellungen und ein spezielles Ehrgefühl nimmt die Schütze-Venus mit auf ihre Suche nach Partnerschaft. Sie wirft ihr Auge gerne auf fremdländische und exotische Beziehungen. Mit ihrem Optimismus kann sie andere moralisch aufbauen und zum Lachen bringen. Tief in der Seele möchte ein Mensch mit dieser Venus gerne unabhängiger Junggeselle bleiben.
Mars in Steinbock
Ein Mensch mit Steinbock-Mars erobert seine Welt vorsichtig und in kleinen Schritten. Mit viel Hartnäckigkeit erreicht er, das was er will. Seine Ziele sind ehrgeizig, und er lässt sich auch von Rückschlägen nicht entmutigen. Grenzen, die ihm gesetzt werden, überschreitet er nur im Notfall. Reizt man ich, kann er in kaltem Zorn gnadenlos jemanden zur Schnecke machen. Auch als Liebhaber ist er ausdauernd und leistungsstark.
Jupiter in Jungfrau
Diese Menschen verstehen ihr Handwerk, sei es nun auf einer technischen oder intellektuellen Ebene. Hier wird nichts versprochen, was nicht gehalten werden kann, eher unterschätzt ein Mensch mit Jupiter in der Jungfrau seine Fähigkeiten und Talente. Mit angeborener Bescheidenheit hat er den Anspruch, anderen nützlich zu sein und muss sich nicht großspurig in Szene setzen. Oft findet man einen Lehrer oder Arzt mit dieser Planetenstellung.
Saturn in Jungfrau
Menschen mit dem Jungfrauprinzip sind sowieso schon gewöhnt, Pflichten zu übernehmen. Mit Saturn in der Jungfrau ist ein Mensch noch disziplinierter und übergenau. Er findet jedes Haar in der Suppe oder ist wie die Prinzessin auf der Erbse überempfindlich und gibt keine Ruhe, bis alles optimal und perfekt ist. Hier wird die Aufgabe gestellt, einmal nicht alles so genau zu nehmen und auch mal fünf gerade sein zu lassen.
Uranus in Fische
Der Mensch, der Uranus in den Fischen stehen hat, kann sehr hellsichtig sein. Er kann überraschende Eingebungen haben und das Talent besitzen, zukünftige Ereignisse vorhersehen zu können. Anfänglich begreift er den Sinn der aus dem Unbewussten auftauchenden Bilder vielleicht nicht sofort und muss sich darin üben. Im esoterischen Bereich hat er große Talente und kann als Berater andere Menschen auf ihrem Lebensweg unterstützen.
Neptun in Löwe
Hier besteht eine große Bereitschaft, sich in der Liebe verlieren zu wollen. Jederzeit auf Flirt und Verführung gepolt, soll die Zeit nicht ungenutzt ohne Liebesaktivitäten verstreichen. Die Erotik und die Kunst werden hier gerne in Verbindung gebracht. Sehnt sich der Mensch nach einer Liebesaffäre, kann sich sein Wirklichkeitsempfinden mit den romantischen Träumen vermischen, und er weiß nicht, was real geschieht.
Pluto in Krebs
Lange bleibt ein Mensch mit Pluto in Krebs an Familie und Heimat gebunden. Er möchte sich lösen und schafft es nicht, weil familiäre Bande ihn festhalten. Entweder klammert er selber fest oder ein Elternteil lässt ihn nicht los. Der Mensch fühlt sich verpflichtet, die Erwartungen der Familie zu erfüllen und steht unter Druck, anstatt sein eigenes Leben zu leben. Machtkämpfe und heftige Aggressionen weisen ihm seinen Weg.
Lilith in Steinbock
Eine aus den tiefen Schichten Ihres seelischen Erbes wirkende Kraft rebelliert gegen die Gültigkeit von Gesetzen. Das kann dazu führen, dass Sie sich in Ihrem Beruf plötzlich und radikal von etwas abwenden, dem bis dahin Ihr Gehorsam gegolten hat. Hierfür finden Sie jedoch keine rationale Erklärung, sondern stellen stattdessen das Prinzip der Normierung an sich völlig infrage. Tief innen und unaussprechlich fühlen Sie diese Wahrheit: Egal ob Sie sich fügen oder nicht, es hat keine Bedeutung. Mit gleicher Intensität können Sie sich dem Abgelehnten jedoch wieder zuwenden - oder Sie vertreten in Ihrer Arbeit autoritär neue Regeln, denen das gleiche Schicksal widerfährt. In unserem heutigen Arbeitsleben stösst solches Verhalten jedoch kaum auf Verständnis. Es kann Ihnen dadurch passieren, dass Sie unglaubwürdig werden. Vielleicht verbergen Sie aber auch all diese Gefühle, und die Anstrengungen spielen sich unbemerkt in Ihrem Inneren ab. Dies alles kündigt Ihnen jedoch an, dass Sie Ihrer weiblichen Kraft mehr Aufmerksamkeit schenken müssen. Diese Seite in Ihnen dringt auf Ganzheit und will Unterschiede aufheben. Sie verneint die Berechtigung von Grenzen und stellt ein Geheimnis dagegen. Um der nicht nur am Arbeitsmarkt herrschenden Tendenz zu Teamwork, Kollegialität und Partnerschaftlichkeit begegnen zu können, müssen Sie vor diesem Geheimnis jedoch die Angst verlieren. Dafür sollten Sie diesem Geheimnis erstmal einen Raum in Ihrer Seele verschaffen, damit diese empfindlichen Störungen Ihr Berufsleben nicht allzu hart treffen.
Chiron in Widder
Stärke bedeutet für Sie, sich durchzusetzen. Ihr wunder Punkt wird getroffen, wenn Sie sich eingeschränkt oder gar bevormundet fühlen. Häufig sind Sie von Menschen umgeben, die es Ihnen schwer machen, sich durchzusetzen. Deshalb fragen Sie sich des Öfteren, ob es überhaupt so etwas wie einen freien Willen gibt. Wahrscheinlicher stellen Sie völlig unbeabsichtigt Situationen her, in denen Sie Ihren Gegnern mehr Chancen einräumen. Deshalb geben Sie oft schon vorzeitig auf. Anders sieht es aus, wenn Sie sich als Vorkämpfer für eine Gruppe von Menschen hervortun und sich für die Rechte der Gemeinschaft einsetzen. Dann setzen Sie alle Hebel in Bewegung, um einen Sieg zu erringen.Kleinbeigeben zu müssen jedoch wurmt Sie in jeder Lebenslage. Manchmal sieht es allerdings so aus, als würden sie sich gerade dann selbst ein Bein stellen, wenn es um private Anliegen geht oder um etwas, was Sie nur für sich selbst in Anspruch nehmen möchten. Folglich passieren Ihnen gerade dann, wenn Sie auf Ihren eigenen Vorteil bedacht sind, kleinere Missgeschicke, aber auch ernsthafte Unfälle. Schon als Kind sind Sie in dem Bewusstsein aufgewachsen, sich zurücknehmen zu müssen, um nicht als Unruhestifter zum Aussenseiter zu werden. Wenn es um Ihre Rechte geht, handeln Sie bescheidener und zurückhaltender, als Sie eigentlich wollen. Das könnte ein Versuch sein, sich vor Ihrer Veranlagung zur Selbstsabotage zu schützen. Ihre Kraft kommt ungebremst zur Geltung, wenn Sie andere zum Kämpfen motivieren und sie auf ihre Rechte verweisen. Daher inspirieren Sie noch unentschlossene Menschen, für ihre eigenen Belange zu kämpfen. Möglicherweise fühlen Sie sich aber gerade von diesen Menschen ausgenützt, weil sie Ihren selbstlosen Einsatz nicht zu schätzen wissen. Sie werden sich viel besser fühlen, wenn Sie auch das als Ihren persönlichen Erfolg verbuchen, was andere durch Ihre Ermutigung erreicht haben.
Hat es Ihnen gefallen? Hat es Ihnen gefallen?
favourites_header
favourites_text